Autoren Adventskalender 2020

Willkommen hinter meinem Türchen vom: 06.12.

Impressum / Datenschutz | medienschiff.de Startseite


Brandaktuelle Schmunzel-Weihnachtsgeschichte für Erwachene:
Die Maskenpflicht des Weihnachtsmannes - Cover

Die Maskenpflicht des Weihnachtsmannes

Adventskalender für den Lockdown?

Ho Ho Ho, liebe Erwachsene gebt fein acht,.
das habe ich euch mitgebracht:

Zur Einstimmung gibt es ein Adventskalender-Gedicht.
Und darunter (bald) eine Leseprobe sowie (jetzt schon) Inhaltsbeschreibung der wohl aktuellsten Weihnachtsgeschichte des Jahres!

(Welche, nebenbei bemerkt, die sechste, neue unabhängige Folge von ›Magische Elternrealität‹ ist.)

(zu Amazon*)

    Allüberall Kalendertürchen

    Was freut die Kinder aller Länder?
    Ganz sicher: Der Adventskalender!

    Wer tröstet Mama, wenn sie flennt?
    Ein lustiger Kalender, zum Advent!
    Worüber grinst Papa, verlegen bis verschreckt?
    Wenn Schnaps oder Kondom im Säckchen steckt.

    Tägliche Überraschung schenkt auch Oma Kraft,
    und Opa kriegt den Kalender mit Gerstensaft.
    Für Hund oder Katze gibt's natürlich kein Bier,
    aber fressbare Kalender, mit Ball und Gummitier.

    Vierundzwanzig Tage warten,
    Frost und Schnee blockiert den Garten,
    was schützt uns vorm Unterkühlen?
    Drinnen an den Säckchen fühlen!

    Nach dem Fest wird bald kürzer die Nacht,
    dann ist das Dunkelste hinter uns gebracht.
    Zu diesem Ziel zählen wir, dank Päckchen und Lichtern,
    statt mit Angst vor der Kälte: Mit Glanz auf Gesichtern!

    Zeit kann man nicht greifen, Geschenke schon,
    die Zeit zu (be)greifen, ist des Kalenders Lohn.
    »Wie lange noch«, dies Kinderquengeln ist bekannt,
    Mutter zeigt lächelnd auf die Päckchen an der Wand.

    Milliarden Kalender, digital oder echt,
    für Alt oder Jung, nur selten schlecht,
    pompös oder einfach, leicht oder schwer,
    wo kommen die bloß alle her?


Einige Antworten auf diese Frage, und vieles mehr, enthält:


Die Maskenpflicht des Weihnachtsmannes - Adventskalender für den Lockdown?

Zum Inhalt der Novelle:

    »Wie viele Türchen hat ein Lockdown-Kalender?«, wollte die alleinerziehende Mutter Maria vom Weihnachtsmann erfragen, doch dessen Wunschzettelgruppe war im Frühlingsurlaub stumm geschaltet.

    Nun in der Vorweihnachtszeit bastelt sie am regulären Adventskalender für ihre Tochter. Nach all den Unwägbarkeiten dieses verflixten Jahres 2020 zweifelt sie dabei sogar an der Anzahl abzuwartender Dezember-Tage, bis zum letzten Türchen.

    Den Weihnachtsmann plagen, neben dem schlechten Gewissen (wegen des übersehenen Wunsches im Frühling), weitere Sorgen bei den Vorbereitungen zum Fest.
    Sein Rauschebart sträubt sich gegen den Mundschutz, zu dem der Himmelsrat ihn verdonnerte. Leider mit handfesten Argumenten: Er sei schließlich der Einzige mit direktem Kundenkontakt, und habe eine Vorbildfunktion.

    Noch schlimmer: Ob sein Nebenjob auf dem Bremer Weihnachtsmarkt dieses Jahr ausfällt, konnte bisher nicht einmal der Senat der altehrwürdigen Hansestadt beantworten. Solange das in den Sternen steht, ist auch die Finanzierung der Weihnachtsgeschenke aller Kinder nicht gesichert ...

    Was wird bloß aus dem Fest, wenn die Corona-Beschränkungen sogar den Weihnachtsmann lahmlegen?

    Nicht nur, aber insbesondere für Eltern gilt in diesen Zeiten wohl besonders:
    Nie den Humor verlieren!

    Quasi nebenbei enthalten alle Weihnachts- und Osternovellen der Reihe ›Magische Elternrealität‹ - dank Marias Recherche - eine Menge Hintergründe zu unseren Festtraditionen, sowie augenzwinkernde Antworten auf Kinderfragen.
    Bei dieser Folge Nr. 6 liegt, neben spontanem Einfluss des aktuellen Weltgeschehens aufs Himmelszelt, der Schwerpunkt (wie ursprünglich geplant), auch auf der Geschichte der Adventskalender.


Nicht verpassen:

(zu Amazon*, Kindle E-Book €1,99)

Gedruckt erscheint die Geschichte auch demnächst. (Voraussichtlich Anfang Dezember.)
Ideal zum Verschenken: Taschenbuch, 112 Seiten, ISBN 9-783752672244, nur €7,90

Magische Elternrealität - Die Serie

Wenn du Tomke & Maria noch nicht kennst:

Wie eine Mutter in die Zwickmühle der Kinderfragen zu Weihnachts- und Osterbräuchen getrieben wird, derweil ihre Tochter den keimenden Realitätssinn ungeniert mit Fantasien vermixt, beschreiben diese provokanten Schmunzelgeschichten für Erwachsene, insbesondere Eltern und Großeltern.

Unterhaltsam verpackt, vermitteln die Abenteuer von Mutter und Tochter - quasi nebenbei - jede Menge Hintergrund-Infos und mögliche Antworten für geplagte Eltern.

Alle Folgen sind eigenständige Novellen, gut unabhängig voneinander zu lesen.
Verfügbar als einzelne Ebooks (bei Amazon)*, sowie die Folgen 1-4 im Sammelband (Taschenbuch, auch überall im Buchhandel).


Die brandaktuelle Folge 6:

Die Maskenpflicht des Weihnachtsmannes - Cover

Coverzeichnung: Nicole Fabert

Demnächst auch als Taschenbuch!


(zum E-Book bei Amazon*)


*Amazon-Links: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen, näheres siehe Datenschutz.
Autorenwelt: Gibt zusätzliche Prozente an den Autor. Beides ohne Einfluss auf Ihren Preis.


medienschiff.de Startseite | Impressum/Datenschutz